Der Schlüssl

 

I lieg in da Sunn, da laitets Telefon, du bisch wieder amal dran und sagsch:

Bitte schau ma noch, i glab mei Bügeleisen dahoam isch no an.

Da denk i a bissl: Gscheita war, i hat koan Schlüssl…

 

Des Essen steaht am Tisch, de Pizza isch hoas, des Bier ganz frisch

da klinglets Sturm an meiner Tür, drei Kinder stehn da und sagn: Die Mama kimmt ersch um halbe vier.

Da denk i ma a bissl: Wia guat es isch, mir am an Schlüssl.

 

Die lieben Nachbarn ham an Schlüssl bei ins deponiert

nur für den Notfall, falls wirklich mal eppas passiert.

Mia machens gern und spieln den Notfallsanitäter

Mia brauchen solche Hilfe sicher a amal, vielleicht nit jetzt aber irgendwann später.

 

Ma bitte sei so nett, hupf aussi ausn Bett

weil i brauch dringend oan der ummirennt

i bin grad da im Zug und glab, dass bei mir no a Kerzn brennt.

Da denk i a bissl: Gscheita war, i hat koan Schlüssl…

 

Es kennts kemmen und klingeln so oft ihr wollts

und euren Schlüssl holen jeden Tag,

bei so feine, nette Menschen und guate Freind

sein so Nebensächlichkeiten wie Schlüssl aufheben und euch helfen für uns doch gar koa Frag.

 

Eure Freundschaft bedeutet uns mehr als Ruah

Eure Herzlichkeiten mehr als Schlaf.

Die tiefen Gespräche und den Spaß no dazua,

des mecht ma nit vermissn nit a bissl, drum isch es wohl guat, mia ham an Schlüssl!