Gefühle

 

Du bisch fröhlich, beschwingt und unbeschwert

begeistert und heiter, nix läuft verkehrt,

fühlsch di geborgen, bestärkt und zufrieden.

Selbstsicher, ruhig und hoffnungsvoll

erleichtert, zärtlich, hingebungsvoll

Was du fühlsch isch oft grundverschieden.

 

Gefühle sein weder guat no sein sie schlecht,

Hauptsache se sein ehrlich und echt

Gefühle soll ma aber a immer wieder hinterfragen

und sie ganz nah am Herzen tragen.

und sie ganz nah am Herzen tragen.

 

Dann bisch du bedrückt, betrübt, mutlos, beklommen,

dei Blickfeld isch matt, wehmütig, verschwommen,

bisch traurig, enttäuscht, niedergeschlagen.

Ausgehöhlt, nachtrauernd und beschämt,

lust- und hilflos, ohnmächtig, vergrämt

heute fühlsch du di völlig daschlagen.

 

Aus Angst und Sorge vorsichtig, gespannt,

aufgeschreckt, entsetzt in eppas verrannt,

grollend, fassungslos, vor Wut verschlossen.

Gereizt, unsicher, immer auf der Hut

überdrüssig, aufgebracht, ohne Mut

da sein viele Tränen geflossen.